Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo
Das Coronavirus.

Das Corona-Virus in Niedersachsen

Hier finden Sie die aktuellsten und wichtigsten Informationen
Foto: iStock/wildpixel
Hände

Entlastung für die Krankenhäuser

Reha-Kliniken in Niedersachsen bieten Kurzzeitpflege an
Foto: Sabine van Erp/Pixabay
Pflegerin und ältere Dame im Gespräch

22 Rehakliniken in Niedersachsen übernehmen rund 2000 Patienten aus regulären Krankenhäusern

Dr. Carola Reimann: „Angesichts der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist es zwingend erforderlich, unsere Krankenhäuser auf eine stark steigende Anzahl an behandlungspflichtigen COVID-19-Patienten vorzubereiten."
Foto: © sturti - istockphoto.de
Gesundheitsministerin Carola Reimann in der Pressekonferenz des Corona-Krisenstabs. Eine Gebärdendolmetscherin steht neben ihr und übersetzt.

Gesundheitsministerin Carola Reimann verhängt Aufnahmestopp in Pflegeheimen

Dr. Carola Reimann: „Die Entwicklungen lassen uns keine andere Wahl als noch härtere Bandagen anzulegen und weitere Maßnahmen anzuordnen."
Foto: StK
Blick in die Pressekonferenz des Corona-Krisenstabs im Interimsplenarsaal in Hannover.

Bestellung von 150.000 Schutzmasken eingetroffen: Notfallreserve des Landes für medizinische Einrichtungen reserviert

Gesundheits-Staatssekretär Heiger Scholz: „Diese Teillieferung ist hoch willkommen. Es herrscht überall in Europa ein eklatanter Mangel.“
Foto: StK

Bevor gar nichts mehr geht!

Wichtige Rufnummern und Hilfsangebote für Kinder, Jugendliche und Familien
Hilfe für von Gewalt betroffene Frauen

KEINE MACHT DER GEWALT!

Hilfsangebote für von Gewalt betroffene Frauen. Rund um die Uhr. Kostenlos. Anonym
Foto: Noah Buscher/Unsplash/CC0
Internationaler Frauentag 2020

Internationaler Frauentag 2020

Niedersachsens Gleichstellungsministerin Carola Reimann: „Gleiche Bezahlung ist für mich ein zentraler Schritt zur echten Gleichstellung von Frauen und Männern“
Foto: Tom Figiel/Niedersächsisches Sozialministerium
lAuf diesem Foto sitzen links neben der Ministerin Martin Klockgether, stellv. Sozialdezernent der Stadt Braunschweig, und rechts neben der Ministerin Thomas Meier, Ärztlicher Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes in Braunschweig.

Ministerin Reimann gibt Startschuss für Gemeindespsychiatrisches Zentrum in Braunschweig und Cuxhaven

Carola Reimann: „Mit diesem Modellprojekt beschreiten wir neue Wege in der Psychiatrie
Foto: Daniela Nielsen

„Ivena“ in Braunschweig gestartet

Sozialministerin Carola Reimann überreicht Förderbescheid
Foto: Stadt Braunschweig

Einigung zur Verbesserung der Situation in der Pflege

Die von Sozialministerin Carola Reimann initiierte und moderierte „Konzertierte Aktion Pflege Niedersachen“ (KAP.Ni) ebnet den Weg für eine Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen. Die Partner vereinbarten auch Maßnahmen für eine bessere Versorgung Pflegebedürftiger und zur Unterstützung von Angehörigen.
Foto: ms

Aktuelles

Eine behandschuhte Hand hält ein Probenröhrchen mit einer positiv auf das Coronavirus getesteten Blutprobe. Im Hintergrund sind weitere Probenröhrchen zu sehen. Bildrechte: iStock/jarun011

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

In Niedersachsen sind 89 Menschen nach einer Corona-Infektion gestorben. Es gibt 5764 bestätigte Covid-19-Fälle. Praktische Hinweise und umfangreiche Informationen zum Corona-Geschehen in Niedersachsen finden Sie auf unserer zentralen Informationsseite. (Stand: 04.04.2020, 13.30 Uhr) mehr

Bild vom Virus Bildrechte: Bildrechte: CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM / Public domain

HOTLINE ZUM CORONAVIRUS: +49 (0) 511 120 6000 montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr

Neue zentrale Hotline der Landesregierung. mehr

Bildrechte: ms

Wettbewerb #Design mein Logo

Designe unser Logo für ein barrierefreies Niedersachsen. Teilnahmeberechtigt sind Studierende im Alter ab 18 Jahren, die eine Universität in Niedersachsen besuchen und die einen Wohnsitz in der EU haben. Jede/r bzw. jede studentische Gruppe darf nur einen Wettbewerbsbeitrag bis 15. Mai einreichen. mehr

Bildrechte: Martin Brosy

Hausarztstipendium für Medizinstudentinnen und -studenten

Das Land fördert Medizinstudentinnen und -studenten mit einem Stipendium von 400 Euro, die sich früh für die Niederlassung in einer ländlichen Region entscheiden. Diese Maßnahme hat das Ziel, die wohnortnahe medizinische Versorgung auf dem Land sicherzustellen und dem Ärztemangel entgegenzuwirken. mehr

Evaluation der Maßnahmen des Landes zur Sicherung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum

Die Evaluation auf Basis von Daten der KVN zeigt, dass die Förderangebote und Maßnahmen des Landes zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum gut angenommen werden. Darüber hinaus empfiehlt der Bericht die Einführung einer Landarztquote als Instrument im Kampf gegen Ärztemangel. mehr

Verbesserungen für die Bürgerinnen und Bürger seit Amtsantritt 2017

Seit Amtsantritt im November 2017 hat die Niedersächsische Landesregierung im Zuständigkeitsbereich von Sozialministerin Carola Reimann für die Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen viele wichtige Verbesserungen auf den Weg gebracht. mehr

Impfkampagne Impfen.klar: Sensibilisieren, erinnern und aufklären – hier setzt die Kampagne an

Mit der Öffentlichkeitskampagne „Impfen. Klar.“ macht Gesundheitsministerin Carola Reimann deutlich, wie wichtig ein vollständiger Impfschutz ist. Um mehr

Mentoring-Programm 19/20: FRAU.MACHT.DEMOKRATIE

Niedersachsens Parlamente brauchen mehr Frauen. Das Mentoring-Programm soll das ändern und zukünftigen Mandatsträgerinnen den Einstieg in die politische Arbeit erleichtern. mehr

Kinderschutz geht alle an!

Haben Sie Hinweise, dass ein Kind vernachlässigt oder misshandelt wird? Sind Sie überfordert und suchen Unterstützung? Als Fachkraft im Kinderschutz oder Bürgerin und Bürger können Sie Rat und Hilfe, Materialien und Veranstaltungshinweise rund um den Kinderschutz hier nachlesen. mehr

*Dieser Sitz ist reserviert: Die Hälfte der Mandate für Frauen - auch per Gesetz

Frauen sind in Deutschland in den Parlamenten deutlich unterrepräsentiert. Im Bundestag liegt der Frauenanteil bei knapp 31 Prozent, im Niedersächsischen Landtag mit 28 Prozent sogar noch darunter. Hier muss sich etwas ändern, damit die Interessen von Frauen durch Frauen vertreten werden. mehr

Inklusion in Niedersachsen

Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK) wurde am 13.12.2006 verabschiedet und am 26.03.2009 von der Bundesrepublik Deutschland ratifiziert. mehr

Besuchen Sie uns gern auf Facebook, Instagram & YouTube

Beim Klick auf eins der folgenden Banner verlassen Sie unsere Webseite. Informationen zum Datenschutz erhalten Sie mit Klick auf "Wir in den Sozialen Medien".

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln