Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Dr. Andreas Philippi

Niedersächsischer Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung


Andreas Philippi wurde am 4. Juli 1965 in Wehrda (jetzt Marburg) geboren. Er hat zwei Kinder.

Seit dem 25. Januar 2023 ist Dr. Philippi Niedersächsischer Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung.

Seit 2022

Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Gesundheit im SPD-Bezirk Hannover

Seit 2021

Mitglied des Deutschen Bundestages

Facharzt für Chirurgie am Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Herzberg Klinik

Vorsitzender des SPD Unterbezirks Göttingen.

Seit 2019

Vorstand der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen

Seit 10/2017

1. Vorsitzender des Präsidiums des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes Osterode

2016 bis 2021

Stellvertretender Landrat

Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Gleichstellung und Integration im Landkreis Göttingen

Mitglied des Aufsichtsrates der Kreiswohnbau Osterode am Harz/ Göttingen GmbH

Seit 2011

Mitglied des Kreistages des Landkreises Göttingen (vorher Osterode)

2009 bis 2021

Ärztlicher Leiter des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Herzberg Klinik

2009

Niederlassung als Facharzt für Chirurgie

2006

Promotion „Entwicklung und Diagnostik in Therapie des primären Hyperparathyreoidismus“

Seit 2006

Stadtrat und Mitglied des Verwaltungsausschusses sowie des Ausschusses für Schule und Sport der Stadt Herzberg am Harz

Seit 2001

Facharzt für Chirurgie

1984

1984 Abitur in Bad Zwesten-Oberuff, CJD – Christophorusschule

1982

Eintritt in die SPD

ms   Bildrechte: ms

Niedersächsischer Sozialminister Dr. Andreas Philippi

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln