Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachsen klar Logo

Weibliche Genitalverstümmelung / Female Genital Mutilation (FGM)

Von weiblicher Genitalverstümmelung/-beschneidung (FGM/C: female genital mutilation/cutting) sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation weltweit ca. 200 Millionen Frauen und Mädchen betroffen. Durch Migration und Flucht aus Ländern, in denen FGM/C praktiziert wird, wächst die Zahl der betroffenen Frauen in den Einwanderungsländern. Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes geht davon aus, dass in Niedersachsen bis zu 8.168 Betroffene leben und bis zu 1.443 Mädchen gefährdet sind, diesem in Körper und Seele einschneidenden Eingriff ausgeliefert zu werden (Stand 09/2022).


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln