Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Förderung von Frauen am Arbeitsmarkt

Das Bildungsniveau von Frauen ist heute so hoch wie nie zuvor. Frauen machen qualifizierte Abschlüsse und viele von ihnen wünschen sich auch mit Kindern möglichst durchgehend oder mit nur kurzen Unterbrechungen erwerbstätig zu sein.

Gleichzeitig erkennt die Wirtschaft zunehmend, dass sie auf das Fachkräftepotenzial von Frauen angewiesen ist. Allerdings haben Frauen nach wie vor im Erwerbsleben nicht dieselben Chancen wie Männer. Ungleichheiten sind in vielen Bereichen sichtbar. Ziel der Landesregierung ist es, nachhaltig dazu beizutragen, dass Frauen wie Männer chancengleich am Erwerbsleben teilnehmen können.

Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat deshalb ein Arbeitsmarktprogramm speziell für Frauen entwickelt. Wesentliche Bestandteile der Richtlinie RIKA (Förderung Regionaler Initiativen und Kooperationen für Frauen am Arbeitsmarkt) sind die "Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft" sowie Projekte, die zu mehr Chancengerechtigkeit am Arbeitsmarkt beitragen. Die Förderung erfolgt mit ESF- und Landesmitteln über die NBank als Bewilligungsbehörde.

Maßnahmen zur Beratung und Qualifizierung von Frauen stehen im Fokus der Richtlinie. Dabei werden sowohl die Interessen der Frauen als auch der Arbeitgeber berücksichtigt und innovative Maßnahmen zur Chancengleichheit von Frauen und Männern im Arbeitsleben gefördert.

Innerhalb der Programme fördern wir erwerbssuchende Frauen, die besondere Schwierigkeiten haben, im beruflichen Leben Fuß zu fassen. Dies sind vor allem: Arbeitslose, Berufsrückkehrerinnen, Alleinerziehende oder Migrantinnen.

Auch Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen werden in besonderer Weise unterstützt. Innovative Projekte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden ebenso gefördert wie der Aufstieg von Frauen in Führungspositionen.

ESF-Fachtagung „Perspektiven für Frauen in Niedersachsen - Netzwerke, Initiativen, Projekte für mehr Gleichstellung im Erwerbsleben“ am 30.11.2021 via Zoom

VIDEO Impulsvortrag von Doris Cornils

 

Eckpunkte der neuen RIKA-Richtlinie und Möglichkeiten der Zusammenarbeit und der Kofinanzierung+

  Eckpunkte der neuen RIKA-Richtlinie
(0,33 MB)

  Gleichstellungsziele im Jobcenter
(0,83 MB)

VIDEO Vortrag von Silke Bischoff NBank

 

Workshop 1 Digitalisierung und Co: Welche Art der Qualifizierung brauchen wir?

  Frauen starten digital durch
(1,81 MB)

  ESF-Projekt Frauen.Teilhabe!
(0,74 MB)

  Projektvorstellung Job Coach Hamburg
(3,30 MB)

VIDEO Workshop 1

 

Video Workshop 2, Vortrag von Anett Dubsky, Berlin

 

Video Workshop 3

 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln