Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachsen klar Logo

Internationaler Frauentag 2024

ms   Bildrechte: ms
Hier wird zum Veranstaltungsbeginn am 7. März um 17 Uhr der Live-Stream zu finden sein.

Kurzfilme. Kabarett. Austausch.

Donnerstag, 7. März 2024
Kino im Künstlerhaus
Sophienstr. 2 | 30159 Hannover
Einlass: ab 16:00 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Die Eintrittskarten werden nach dem Zeitpunkt der Anmeldung vergeben. Auch Männer sind herzlich eingeladen. Bei Bedarf wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Anmeldeschluss: 5. März 2024.


Anmeldeformular

Zum Versenden Ihrer Nachricht deaktivieren Sie bitte diese Checkbox
* Pflichtfelder


_________________________________________________________________________________________________

Teilnehmende und Moderation
ms   Bildrechte: MS/Frankenberg

Dr. Andreas Philippi

Niedersächsischer Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung seit Januar 2023

Zitat: "Carearbeit bzw. Sorgearbeit, ob im Rahmen der Fürsorge für Kinder oder der Versorgung pflegebedürftiger Familienmitglieder, betrifft uns alle irgendwann. Doch leider sind es fast immer noch überwiegend die Frauen, die – scheinbar selbstverständlich – diese Aufgaben schultern müssen. Das ist weder gerecht, noch fair, noch selbstverständlich. Wir müssen die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass auch Männer stärker eingebunden werden. Eine gerechte Verteilung der Sorgearbeit muss endlich selbstverständlich werden."

_____________________________________________________________________________________________
ms   Bildrechte: Larissa Neubauer

Almut Schnerring:

Zitat „Die faire Verteilung der Sorgearbeit ist die Grundvoraussetzung für eine gleichberechtigte Gesellschaft.“

Almut Schnerring ist Autorin, Journalistin und Trainerin, bietet Vorträge, Keynotes und Workshops an. Im Rahmen ihrer Arbeit hat sie die gemeinnützige Initiative Equal Care Day und den klische*esc e.V. gegründet. Drei ihrer Projekte und Themen sind der Gender Care Gap, die Unsichtbarkeit der Sorgearbeit sowie fürsorgliche Unternehmen (Gemeinsam mit ihrem Partner hat sie das Buch: „EqualCare. Über Fürsorge und Gesellschaft“ geschrieben und initiiert seit 2016den bundesweite Aktionstag #EqualCareDay, dieses Jahr am 29.02.2024)

_____________________________________________________________________________________________
ms   Bildrechte: Nick Arthur Daniel

Florian Hacke:

Zitat: „Equal Care braucht Hand, Herz und Mut. Das letzte Hemd hat keine Taschen, aber das Erste viele Knöpfe.“

Nach seinem Schauspieldiplom an der Hochschule für Musik und Theater Rostock arbeitete Florian Hacke acht Jahre fest als Schauspieler am Theater Lübeck. Stationen danach waren Hannover, Kassel, Hamburg und Berlin, wo er z. B. in Udo Lindenbergs Musical „Hinterm Horizont“ und der Londonder Erfolgsproduktion „War Horse – Gefährten“ auf der Bühne zu sehen war. Parallel steht er regelmäßig er vor der Kamera, schreibt, inszeniert und unterrichtet.

2016 und 2018 war er jeweils ein Jahr in Elternzeit. Seit 2019 arbeitet er hauptsächlich als Kabarettist und Satiriker und tourt mit seinen Soloprogrammen, für die er u. a. beim Hamburger Comedypokal 2019 ausgezeichnet wurde, den Jurypreis der „St. Ingberter Pfanne“, sowie das renommierte „Schwarze Schaf von Niederrhein“ erhielt, durch Deutschland. Für Social Media entwickelte er die Reihe „#Feierabend DieSerie“, die sich u. a. kritisch mit traditionellen Rollenbildern, Equal Care und Vaterschaft beschäftigt. Für die Episode „Elternzeit“ erhielt er den Juliane Bartel Medienpreis 2023 in der Kategorie „Shorts“. Er lebt mit seiner Familie in Kiel.

_____________________________________________________________________________________
ms   Bildrechte: k. linnepe

Katharina Linnepe:

Moderation

Katharina Linnepe treiben seit ihrem Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Philosophie gesellschaftspolitische Themen, vor allem rund um Feminismus und Diversität, beruflich und persönlich um. Als Moderatorin und Sprecherin stößt sie Dialoge und Diskussionen an, als Comedienne und Content-Creatorin übt sie unter anderem mit der Instagram-Serie „Wenn das Patriarchat in Therapie geht“ satirische Gesellschaftskritik. Derzeit arbeitet Katharina Linnepe an ihrem ersten Sachbuch über den Zustand des Patriarchats.

Internationaler Frauentag

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln