Schriftgröße:
Farbkontrast:

Presseinformationen

1-10 von 11 Einträgen

|Icon: erste Seite| Icon: Seite zurück| 01|02| Icon: Seite vor| Icon: letzte Seite|
27.07.2016

Mütterrente

Cornelia Rundt: „Mütterrente darf nicht weiter auf Grundsicherung angerechnet werden – nur so lässt sich Altersarmut bei Frauen wirksam bekämpfen“

27.07.2016

Mehr Geld für die Aidshilfe Niedersachsen

Gesundheitsministerin Cornelia Rundt: „Wir müssen ein realistisches Bild von HIV vermitteln.“

25.07.2016

Landesregierung ernennt Landespatientenschutzbeauftragten

Gesundheitsministerin Cornelia Rundt: „Wir stärken die Interessen und den Schutz von Patientinnen und Patienten.“

20.07.2016

10 Jahre ARMIN - Daten zur Wirksamkeit von Antibiotika in Niedersachsen

Gesundheitsministerin Rundt: „ARMIN ist ein zentraler Baustein der niedersächsischen Antibiotikastrategie"

11.07.2016

„Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft“

So lautet Artikel 6 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland.

05.07.2016

Gesetzesvorhaben für Lohngleichheit

Statement der Niedersächsischen Gleichstellungsministerin Cornelia Rundt

05.07.2016

Interkulturelle Öffnung der Landesverwaltung

Sozialministerin Cornelia Rundt: „Die Vielfalt in der Gesellschaft muss sich in einer modernen Landesverwaltung widerspiegeln“

04.07.2016

Vier Leuchtturmprojekte in der niedersächsischen Gesundheitsversorgung

Gesundheitsministerin Cornelia Rundt: „Innovative Projekte stärken die Gesundheitsversorgung der Menschen vor Ort.“

29.06.2016

Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt: „Impfstoffhersteller sollen Impfstoffe in ausreichender Menge auf

Auf der Gesundheitsministerkonferenz 2016 (GMK) forderten die Gesundheitsminister der Länder auf Antrag Niedersachsens einstimmig das Bundesministerium für Gesundheit auf, in Gesprächen mit den Impfstoffherstellern darauf hinzuwirken, dass genügend Impfstoffe für die Bevölkerung bereitstehen.

29.06.2016

Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt: „Für einen besseren Patientenschutz müssen Lücken im System geschlossen werden.“

Mit Blick auf die Klinikmordserie begrüßt Niedersachsens Sozialministerin den entschlossenen Aufruf der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) an die Bundesregierung, Zivilgerichte zu ermächtigen, die Behörden und Heilberufekammern über Tatsachen zu informieren.

1-10 von 11 Einträgen

|Icon: erste Seite| Icon: Seite zurück| 01|02| Icon: Seite vor| Icon: letzte Seite|
Presseinformationen

Übersicht