Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Trauma-Netzwerk Niedersachsen in allen Regionen aktiv

Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt: „Ziel ist es, das Leben nach einem Trauma wieder in geordnete Bahnen zu lenken“


Häufig sind Opfer von Gewalttaten durch die Folgen der erlittenen Gewalt psychisch stark belastet. Für die gesundheitlichen Folgen der Gewalttat haben die Betroffenen einen gesetzlichen Anspruch auf eine Entschädigung („Gesetz über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten“). Gerade bei psychischen Traumata ist es wichtig, so früh wie möglich eine Krisenintervention zu starten. Dauerhafte seelische Schädigungen können so vermieden werden. Um das zu erreichen, sichert das auf Initiative des Niedersächsischen Sozialministeriums gegründete Trauma-Netzwerk Niedersachsen den Opfern eine schnelle Hilfe innerhalb von 48 Stunden zu. Im letzten Jahr haben 115 Gewaltopfer eine Gesprächstherapie im Rahmen einer Krisenintervention genutzt.

„Opfer von Gewalttaten leiden nicht nur körperlich, sondern oft auch psychisch. Die schnelle Hilfe des Trauma-Netzwerks Niedersachsen ist deshalb ein wichtiger Baustein, um das eigene Leben nach einem traumatischen Erlebnis wieder in geordnete Bahnen lenken zu können“, sagte Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt.

Im Netzwerk arbeiten psychiatrische bzw. kinder- und jugendpsychiatrische Kliniken, Fachabteilungen sowie Einrichtungen für medizinische Rehabilitation und ggf. spezialisierte Fachärztinnen bzw. -ärzte und Psychologinnen bzw. Psychologen eng zusammen. Die Kliniken vor Ort nehmen die Anträge auf Entschädigung auf und leiten sie an das zuständige Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie weiter.

Servicehinweise

Kontakt:
Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie:
-Hauptstelle-
Domhof 1
31134 Hildesheim

Telefon: 05121/304-202 oder -738

E-Mail Trauma-Netzwerk.Niedersachsen@ls.niedersachsen.de

www.soziales.niedersachsen.de

Stützpunkte in Niedersachsen:

Hilfe für Opfer von Gewalttaten im Erwachsenenalter

1. AWO Psychiatriezentrum Königslutter (Gründungspartner des Trauma-Netzwerks Niedersachsen) Vor dem Kaiserdom 10, 38154 Königslutter Tel. 05353/90-2000

2. Psychotherapieambulanz der Technischen Universität Braunschweig Humboldtstr. 33, 38106 Braunschweig, Tel.: 0531/391-2865 (Telefonzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 09:00-12:00 Uhr, Dienstag 15:00-17:00 Uhr), Tel.: 0531/391-38999 (Telefonzeiten: Dienstag von 10:00-12:00 Uhr, Donnerstag von 15:00-17:00 Uhr) Außerhalb der Telefonzeiten steht ein Anrufbeantworter zur Verfügung, bitte Rufnummer für Rückruf hinterlassen!

3. Asklepios Fachklinikum Göttingen, Psychiatrische Institutsambulanz, Rosdorfer Weg 70, 37081 Göttingen Tel. 0551/402-1650 (bei Anruf bitte Hinweis geben, dass Termin für die OEG-Sprechstunde gewünscht wird)

4. Klinikum Emden, Hans-Susemihl-Krankenhaus gGmbH, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Bolardusstr. 20, 26721 Emden, Tel: 04921/98-1475 (bei Anruf bitte Hinweis geben, dass Termin für die OEG-Sprechstunde gewünscht wird)

5. Klinikum Wahrendorff, Trauma-Ambulanz Hannover, Gartenstr. 19, 30175 Hannover Tel.: 0511/16933123, E-Mail: Traumaambulanz@wahrendorff.de

6. Psychiatrische Klinik Lüneburg, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Am Wienebütteler Weg 1, 21339 Lüneburg, Tel. 04131/60-2000

7. Ubbo-Emmius-Klinik gGmbH Norden, Abteilung Psychiatrie, Osterstr. 110, 28506 Norden, Tel. 04931/181358

8. Euregio-Klinik Hannoverstraße GmbH Nordhorn, Trauma-Ambulanz der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Albert-Schweitzer-Str. 10, 48527 Nordhorn, Tel. 05921/84-1716, Fax.: 05921/84-1725

9. AMEOS Klinikum Osnabrück, Psychiatrische Institutsambulanz, Knollstr. 31, 49088 Osnabrück, Tel. 0541/131-136

10. Burghof Klinik Rinteln, Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie, Virchowstr. 5, 31737 Rinteln, Tel. 05751/940-128 oder 05751/940-178

11. Elbe Klinikum Stade, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Bremervörder Str. 111, 21682 Stade, Tel. 04141/97-1732

12. Reinhard-Nieter Krankenhaus Wilhelmshaven, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik - Trauma-Ambulanz, Friedrich Paffrath Str.100, 26389 Wilhelmshaven, Tel. 04421-89-2093

Hilfe für Opfer von Gewalttaten im Kindes- und Jugendalter

1. AWO Psychiatriezentrum Königslutter (Gründungspartner des Trauma-Netzwerks Niedersachsen) Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Vor dem Kaiserdom 10, 38154 Königslutter Tel. 05353/90-2000

2. Psychotherapieambulanz der Technischen Universität Braunschweig Humboldtstr. 33, 38106 Braunschweig Tel. 0531/391-2865 (Telefonzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 09:00-12:00 Uhr, Dienstag 15:00-17:00 Uhr) Tel. 0531/391-38999 (Telefonzeiten: Dienstag von 10:00-12:00 Uhr, Donnerstag von 15:00-17:00 Uhr) Außerhalb der Telefonzeiten steht ein Anrufbeantworter zur Verfügung, bitte Rufnummer für Rückruf hinterlassen!

3. Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Lüneburg, Psychiatrische Klinik Lüneburg Am Wienebütteler Weg 1, 21339 Lüneburg Tel. 04131/60-1740

4. Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Oldenburg, Psychosomatik und Psychotherapie Klinikum Oldenburg gGmbH, Rahel-Straus-Straße 10, 26133 Oldenburg Tel.: 0441/403-10061, Fax: 0441/403-10063 E-Mail: k-j-psychiatrie@klinikum-oldenburg.de

5. Kinderhospital Osnabrück am Schölerberg, Zentrum für Entwicklung und seelische Gesundheit Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Iburger Str. 187, 49082 Osnabrück Tel.: 0541/5602-167, Fax: 0541/5602-179 E-Mail: info@kinderhospital.de

6. Asklepios Fachklinikum Tiefenbrunn Psychotherapeutisch-psychiatrische Institutsambulanz für Kinder, Jugendliche und Familien 37124 Rosdorf Tel.: 0551/5005-180 oder 0551/5005-330

7. KJPP-Tagesklinik Stade im Elbe Klinikum, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Psychiatrischen Klinik Lüneburg, OEG-Sprechstunde Bremervörder Str. 107, 21682 Stade Tel. 04141/529-9070

Presseinformationen
Artikel-Informationen

19.11.2014

Ansprechpartner/in:
Uwe Hildebrandt

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln