Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Gute Beispiele zum Kennenlernen - Niedersächsisches Sozialministerium stellt neue Projektdatenbank für ehrenamtliches Engagement vor

Ehrenamtliches Engagement ist in Niedersachsen weit verbreitet. Fast jede zweite Niedersächsin und jeder zweite Niedersachse investiert Zeit und Kraft, um sich ehrenamtlich für andere einzusetzen. In einer neuen Projektdatenbank auf dem FreiwilligenServer Niedersachsen (FWS) sollen nun beispielhafte Projekte vorgestellt und auch Interessierte zur Nachahmung angeregt werden.

„Ich bin immer wieder tief beeindruckt, wie viele Menschen sich bei uns in den unterschiedlichsten Bereichen engagieren“, würdigt die Niedersächsische Sozialministerin Daniela Behrens das Engagement. „Viele gesellschaftliche Angebote wären ohne diese vielen ehrenamtlich Aktiven gar nicht möglich. Wer noch nach einer guten Idee sucht oder sich über schon existierende Projekte informieren möchte, kann ab heute in der Projektdatenbank unter www.freiwilligenserver.de/gutebeispiele stöbern.“

Die neue Datenbank mit dem programmatischen Titel „Gute Beispiele – Projektdatenbank für bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement“ stellt zahlreiche Projekte, auch aus überregionalen Wettbewerben, vor. Die Datenbank eröffnet zudem die Möglichkeit, weitere Projekte hinzuzufügen und vorzustellen.

Denn: „Das bürgerschaftliche Engagement ist bunt und vielfältig. Viele traditionelle Strukturen verändern sich“, betont Ministerin Behrens, „wer in der Fülle der Angebote nach Orientierung sucht, findet in der Projektdatenbank gute Ideen. Ich hoffe, dass viele Menschen davon Gebrauch machen. Und den zahlreichen Engagierten möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich für ihren wichtigen Einsatz danken.“

Zum Hintergrund:

Das im Auftrag des Sozialministeriums betriebene Portal „FreiwilligenServer“ www.freiwilligenserver.de ist der „digitale Marktplatz“ Niedersachsens für vielfältige Informationen zu den Themen freiwilliges Engagement und Selbsthilfe in Niedersachsen. Er wurde u.a. auf Basis der Studien-Ergebnisse des Freiwilligensurveys konzipiert und bietet seit 2005 den derzeit weit über 3 Millionen ehrenamtlich engagierten Menschen in Niedersachsen die Möglichkeit, sich umfassend über alle wichtigen Themen rund um das Ehrenamt in Niedersachsen und auch darüber hinaus, zu informieren.

Der FreiwilligenServer Niedersachsen bietet tagesaktuell Informationen zu verschiedenen Bereichen des ehrenamtlichen Engagements in Niedersachsen. Hinzu kommen Basisinformationen, wie zum Beispiel zum Versicherungsschutz für ehrenamtlich Tätige, Arbeitshilfen und Studien wie dem Freiwilligensurvey oder Informationen zu neueren Engagement-Entwicklungen. So gibt es seit dem letzten Frühjahr den Bereich „Engagement in Coronazeiten“. Ein Newsletter informiert 14-tägig u.a. über Veranstaltungen, Engagement-Preise, Fortbildungsangebote, vorbildhafte Projekte von Organisationen und Vereinigungen, Vergünstigungen und Verlosungen für Inhaberinnen und Inhaber der länderübergreifenden Ehrenamtskarte für Niedersachsen und Bremen usw.

Der FreiwilligenServer Niedersachsen verfügt über einen umfassenden Datenbestand, z.B.

  • eine Vereinsdatenbank mit rund 32.000 Einträgen
  • eine Stiftungsdatenbank mit rund 1.650 Einträgen
  • eine Datenbank mit Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern für das Ehrenamt in Kommunen mit ca. 1.130 Einträgen
  • eine Datenbank mit 90 Freiwilligenagenturen
  • das Fortbildungsprogramm mit Referentenpool der Freiwilligenakademie Niedersachsen.

Von anfänglich rund 350.000 Zugriffen monatlich haben sich die Zahlen bis heute auf weit über 600.000 Zugriffe monatlich erhöht.

Presseinformationen Bildrechte: Land Niedersachsen

Artikel-Informationen

erstellt am:
16.07.2021

Ansprechpartner/in:
Silke von der Kammer

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln