Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Statement von Sozialministerin Daniela Behrens zur Übergabe der Handlungsempfehlungen der Kinder- und Jugendkommission

„Mit Kindern und Jugendlichen reden und nicht nur über sie. Dazu gehört auch, Kinder und Jugendliche proaktiv in Entscheidungsprozesse einbinden. Der Landesregierung ist das ein wichtiges Anliegen. Es gilt, die Partizipation junger Menschen für eine selbstbestimmte und gleichberechtige Teilhabe weiter zu stärken. Deswegen danke ich der Kinder- und Jugendkommission sehr herzlich, dass Sie dieses Thema heute noch einmal mehr in das Licht der Öffentlichkeit rücken. Kinder und Jugendliche haben sich während der Corona-Krise unglaublich solidarisch gezeigt und von Beginn an bei der Bekämpfung der Pandemie vorbildhaft mitgewirkt. Mir ist bewusst, dass sich viele Kinder und Jugendliche seit Beginn der Corona-Pandemie bei Entscheidungen oft nicht ausreichend berücksichtigt gefühlt haben. Deshalb ist es wichtig, dass wir für die kommende Zeit ein besonderes Augenmerk auf Angebote für Kinder und Jugendliche legen. Es braucht Angebote zur Beteiligung und Jugendbegegnungen, und es braucht Möglichkeiten, eigene Projekte und Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Die Handlungsempfehlungen der Kinder- und Jugendkommission geben dazu gute Hinweise.“


Presseinformationen Bildrechte: Land Niedersachsen

Artikel-Informationen

erstellt am:
12.05.2021

Ansprechpartner/in:
Stefanie Geisler

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln