Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Bewerbungsendspurt: Bis Ende 2019 am Wettbewerb „Von wegen Ruhestand – Perspektiven Ü 60“ teilnehmen

Sozialministerin Carola Reimann: Positive Altersbilder haben großen Einfluss darauf, wie sich Menschen selbst sehen und wie sie sich verwirklichen. Genau diese Perspektiven und positiven Bilder wollen wir aufzeigen und zeichnen die besten Projekte Niedersachsens aus

Alt sein und älter werden bringt heute im Gegensatz zu früheren Generationen viele positive Facetten mich sich. „Am gesellschaftlichen Leben teilhaben, ist für ältere Menschen auch ab dem 65. Lebensjahr oft selbstverständlich. ‚Von wegen Ruhestand‘, denken und leben viele von ihnen. Genau diese Perspektiven und positiven Bilder wollen wir aufzeigen und zeichnen mit dem gleichnamigen Ideenwettbewerb die besten Projekte niedersächsischer Kommunen, Verbände, Initiativen und Vereine aus“, so Sozialministerin Carola Reimann. Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 31. Dezember.

Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben: So können sich zum einen Kommunen (selbstständige Gemeinden, große selbstständige und kreisfreie Städte) und zum anderen niedersächsische Verbände, Initiativen und Vereine mit ihren Projektideen und bestehenden Projekten bewerben. Das Preisgeld beträgt insgesamt 20.000 Euro.

„Positive Altersbilder haben großen Einfluss darauf, wie sich Menschen selbst sehen und wie sie sich verwirklichen. Mit dem Wettbewerb wollen wir auch zum Nachahmen anregen. Heute ist zwar weniger als früher, aber immer noch zu viel von Defiziten, von Abbau und Rückzug die Rede“, unterstreicht Dr. Carola Reimann. „Ich wünsche mir, dass sich immer mehr ältere Menschen dank ihrer Kompetenzen und ihres Erfahrungswissens ermutigt fühlen, sich einzubringen und ihr Wissen weiterzugeben“.

Die Wettbewerbsbeiträge werden von einer unabhängigen Jury bewertet. Sozialministerin Carola Reimann zeichnet die Erst- bis Drittplatzierten im Frühjahr 2020 im Rahmen einer landesweiten „Ü60-Konferenz“ aus.

Alle weiteren Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es > hier
Presseinformationen
Artikel-Informationen

03.12.2019

Ansprechpartner/in:
Stefanie Geisler

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln