Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung klar

Land fördert Gründung von Sozialgenossenschaften

‚Was einer nicht kann, schaffen viele‘ – dieser von Friedrich Wilhelm Raiffeisen formulierte genossenschaftliche Grundgedanke ist nach wie vor aktuell. Am 30. März wäre der Genossenschaftspionier 200 Jahre alt geworden. Seine Idee lebt fort: Die Sozialgenossenschaft als Unternehmensform ist eine innovative Weiterentwicklung der Genossenschaft in Raiffeisens Sinn. Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann:
„Was Raiffeisen zu Lebzeiten formuliert hat, gilt auch heute noch. In Niedersachsen wird der Gedanke des gesellschaftlichen Engagements für die Gemeinschaft gelebt: Fast jede bzw. jeder Zweite engagiert sich bürgerschaftlich. Dieses Engagement wollen wir mit der Förderung von Sozialgenossenschaften als aktivierende Sozialpolitik nachhaltig unterstützen. Denn gerade auf dem Land tragen sie dazu bei, dass die soziale Infrastruktur erhalten bleibt und das Miteinander gestärkt wird“, so Dr. Carola Reimann. „Die Sozialgenossenschaften setzen die Genossenschaftsidee in moderner Form fort in der Überzeugung, dass Selbsthilfe, Selbstverwirklichung und Selbstverwaltung den Menschen neue Chancen bietet“, betont die Ministerin.

Mit bis zu 6.000 Euro fördert das Ministerium die Gründung einer Sozialgenossenschaft. Mit dieser innovativen Form der Selbsthilfe können Bürgerinnen und Bürger eigene Lösungen für ihre sozialen Bedürfnisse finden und sich selbst einbringen. Sie bieten vielfältige Lösungsmöglichkeiten für die unterschiedlichsten Lebensbereiche. Dazu zählen beispielsweise Dorfläden und Nachbarschaftshilfen oder Kinderbetreuungsmodelle. Einzelne Projekte können ebenfalls Gegenstand einer Sozialgenossenschaft sein. Zu den vom Ministerium geförderten Kosten zählen zum Beispiel die Ausgaben für Mitgliederwerbung oder Beratungs- und Unterstützungsleistungen der Genossenschaftsverbände.

Wichtig zu wissen: Der Antrag auf eine Förderung muss gestellt werden, bevor formale Gründungsschritte der Sozialgenossenschaft eingeleitet werden.

Servicehinweis:

Alle Informationen rund um die Sozialgenossenschaft gibt es hier:

https://www.ms.niedersachsen.de/startseite/gruendung_sozialgenossenschaften/sozialgenossenschaft--die-gute-idee-fuer-gemeinsames-handeln-160204.html

Presseinformationen
Artikel-Informationen

28.03.2018

Ansprechpartner/in:
Dominik Kimyon

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln