Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Beratungs- und Serviceangebote

Hier finden Sie in alphabetischer Reihenfolge Beratungs- und Serviceangebote rund um "Frauen & Gleichstellung".
Frauenhäuser

Frauenhäuser

Frauenhäuser bieten Opfern häuslicher Gewalt rund um die Uhr Aufnahme und Schutz. mehr

hilfetelefon

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung unterstützen wir Betroffene aller Nationalitäten, mit und ohne Behinderung – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. mehr

Koordinierungssrellen

Koordinierungsstellen zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen

Das Land Niedersachsen fördert derzeit mit EU- und Landesmitteln 25 „Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft“. Sie sind Anlaufstellen für Frauen in allen berufsbezogenen Fragen, insbesondere für Berufsrückkehrerinnen nach einer familienbedingten Unterbrechung der Berufstätigkeit. mehr

Krisentelefon Zwangsheirat

Krisentelefon gegen Zwangsheirat

Mädchen und Frauen, die von einer Zwangsheirat bedroht sind oder in einer Zwangsehe leben, können sich in Niedersachsen beim Krisentelefon gegen Zwangsheirat Rat holen und informieren. mehr

probeweis

Netzwerk ProBeweis

Wir bieten Hilfe und Unterstützung bei häuslicher und / oder sexueller Gewalt und dokumentieren die Beweise unabhängig von einer Anzeige bei der Polizei. Das sichert Ihnen die Möglichkeit, auch später noch gegen den Verursacher oder die Verursacherin vorzugehen. mehr

psg

Prostituiertenschutzgesetz Niedersachsen

Um Frauen und Männer besser vor Menschenhandel und Zwangsprostitution zu schützen und um die Situation der Prostituierten zu verbessern, ist am 1. Juli 2017 das Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen in Kraft getreten. mehr

Schwangere in Not

Wenn eine Frau schwanger wird und sich in einer subjektiven Notsituation befindet, benötigt sie Unterstützung und Beratung. Das Hilfetelefon "Schwangere in Not" ist rund um die Uhr für Betroffene da. mehr

ungewollt schwanger

Schwangerschaftskonfliktberatung und Schwangerschaftsabbrüche

Um ungewollt schwangeren Frauen ihr Recht auf qualifizierte Beratung gewährleisten zu können, hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in den vergangenen Jahren das flächendeckende Netz an Beratungsstellen ausgebaut. mehr

frauenserver

Vernetzungsstelle

Das Portal aus Niedersachsen für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln