Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Bundestagsentscheidung zur Organspende

Ministerin Carola Reimann: „Organspende bleibt aktive Entscheidung – möglichst viele Menschen in Niedersachsen vom Organspende-Ausweis überzeugen“


Zur heutigen Entscheidung des Bundestags über die Zukunft der Organspende erklärt die Niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerin Carola Reimann:

„Ich bin der Meinung, dass der Bundestag heute eine gute Entscheidung getroffen hat. Es ist wichtig, dass das Thema der Organspende derzeit so intensiv in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Organspenden können Leben retten! Mein Anliegen war immer, dass sich die Menschen zu Lebzeiten Gedanken über dieses Thema machen und eine persönliche Entscheidung darüber treffen, ob sie sich als Organspenderinnen oder Organspender zur Verfügung stellen wollen.

Es ist deshalb auch richtig, dass der Bundestag heute beschlossen hat, die Bürgerinnen und Bürger zukünftig immer wieder zu ihrer Haltung zur Organspende zu befragen – etwa bei der Ausgabe eines neuen Personalausweises. Unser Ziel in Niedersachsen bleibt es, dass möglichst viele Menschen einen Organspende-Ausweis ausfüllen und bei sich tragen, um ihre persönliche Entscheidung für die Organspende zu dokumentieren.

Neben der Spendenbereitschaft ist zudem von entscheidender Bedeutung, dass die Transplantationsbeauftragten in den Kliniken in ihrer Arbeit gestärkt und die Leistungen in den Entnahmekrankenhäusern angemessen bezahlt werden. Wir in Niedersachsen haben dafür bereits im vergangenen Jahr den Weg geebnet. So ist zum 1. Januar 2019 das Niedersächsische Transplantationsgesetz in Kraft getreten, mit dem wir die Rahmenbedingungen für Transplantationsbeauftragte in unseren Kliniken entscheidend verbessert haben. Und auch auf Bundesebene wurden mit der Reform des Transplantationsgesetzes im letzten Jahr richtige und wichtige Maßnahmen beschlossen, die hoffentlich schnell Wirkung zeigen und zukünftig zu höheren Zahlen bei den Organspenden führen.“

An der Fassade des Niedersächsischen Sozialministeriums hängt ein riesiges Transparent zum Thema Organspende mit der Aufschrift „Entscheiden Sie selbst!“

Presseinformationen

Artikel-Informationen

erstellt am:
16.01.2020

Ansprechpartner/in:
Oliver Grimm

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln