Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Förderung der natürlichen Geburt in Papenburg und Leer

Unter dem Titel „Bauchgefühl - Gut informiert über die natürliche Geburt" fand am 11. November 2015 im Maritimen Kompetenzzentrum in Leer die Auftaktveranstaltung für die Kampagne „Förderung der natürlichen Geburt“ statt. Eingeladen hatte ein breites Arbeitsbündnis unter Federführung des Nds. Sozialministeriums. Ziel war es, eine Diskussion auf regionaler Ebene zur Förderung der natürlichen Geburt zu initiieren und gemeinsam zu erörtern, wie Schwangerschaft und Geburt wieder stärker als natürliche Lebensprozesse betrachtet werden können. Ebenso sollte überlegt werden, wie das Vertrauen von schwangeren Frauen in ihre Gebärfähigkeit gestärkt werden kann. Aus den 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vom 11.11.2015 haben sich ca. 30 Interessierte gefunden, die in einer regionalen Arbeitsgruppe zur Förderung der natürlichen Geburt weiter arbeiten möchten.

Am 03.02.2016 fand das erste Arbeitstreffen im Marienhospital Papenburg statt. In Gesprächsrunden wurde miteinander diskutiert, mit welchen Maßnahmen die Förderung der natürlichen Geburt erreicht werden kann.

Im Borromäus-Hospital Leer fand am 27.04.2016 das zweite Arbeitstreffen statt. Es gab einen Vortrag vom evangelische Klinikum Oldenburg das Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen der Ärztekammer Niedersachsen das Konzept der Qualitätswerkstatt vorgestellt.

Lesen Sie mehr über die Auftaktveranstaltung und die bisherigen Arbeitstreffen in den nebenstehenden Dokumentationen.



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln