Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung klar

„älter, bunter, weiblicher - WIR GESTALTEN ZUKUNFT!“

Das Aktionsprogramm "älter, bunter, weiblicher - WIR GESTALTEN ZUKUNFT!" sollte dazu beitragen, die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Geschlechterrollen sichtbar zu machen. Die Kommunen hatten die Chance, die unterschiedlichen Bedürfnisse aber auch Potentiale von Männern und Frauen unterschiedlichen Alters und in unterschiedlichen Lebenssituationen einzubeziehen, um die Geschlechtergerechtigkeit in der Kommune voranzubringen.

Im Rahmen der Initiative sollten Projekte und Initiativen kommunaler Gleichstellungsbeauftragten umgesetzt werden, die den Herausforderungen des demografischen Wandels zukunftsorientiert begegnen und dabei Gleichstellungsaspekte berücksichtigen. Themenfelder des Programms waren insbesondere Arbeitsmarktpolitik, Frauen im Alter und die örtliche Infrastruktur. Die Querschnittthemen Integration, Förderung des bürgerschaftlichen Engagements sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf berühren alle Bereiche und waren als Basis für erfolgreiche regionale Ansätze mit einzubeziehen.

Weitere Informationen hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln