Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachsen klar Logo

Öffentliche Stellenausschreibung

Im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Dienstposten/Arbeitsplatz

einer Bearbeiterin oder eines Bearbeiters (w/m/d)

im Referat 01 „Büro des Ministers und der Staatssekretärin, strategische Ressortplanung, Controlling, Kabinett,
Landtag, Bundesrat“

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Die Dienstposten/Arbeitsplatz 01.22 ist nach BesGr. A 12 NBesG/EGr. 11, Teil I der EGO zum TV-L bewertet. Zurzeit steht jedoch nur eine Planstelle der BesGr. A 11 NBesG zur Verfügung. Eine Beförderung von Beamtinnen und Beamten -Erprobung vorausgesetzt- kann daher erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Tarifbeschäftigte werden tarifgerecht eingruppiert. Die Ausschreibung richtet sich daher ausschließlich an Beförderungs-/ Höhergruppierungsbewerberinnen und -bewerber.

Über uns

Im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung schlägt das Herz für die Menschen im Land. Wir unterstützen junge Menschen und Familien bis hin zu Seniorinnen und Senioren dabei, ihr Leben gut gestalten zu können - gerade auch in schwierigen Phasen. Wir gestalten die Rahmenbedingungen, damit alle mit gleichen Chancen auf Teilhabe an Gesellschaft, Arbeitsmarkt und Gesundheit in Niedersachsen leben können. Der Schutz der schwächsten Mitglieder unseres Landes spielt für uns eine besondere Rolle.

Ihre Aufgaben

Der zu besetzende Dienstposten/Arbeitsplatz ist in Referat 01 eingegliedert. Das Referat 01 ist für die Koordinierung der vielfältigen und abwechslungsreichen Termine des Ministers und der Staatssekretärin zuständig. Außerdem ist es die zentrale Stelle für die Bearbeitung aller Kabinetts-, Landtags- und Bundesratsangelegenheiten des Ministeriums. Darüber hinaus befasst sich das Referat 01 mit den strategischen Planungen des Hauses sowie der damit verbundenen Steuerung. Teil des Referats ist außerdem die Geschäftsstelle sowie der Bereich Fachministerkonferenzen, die sich um die Koordinierung und Planung der jeweiligen Fachministerkonferenzen kümmern.

Zu den Aufgabenschwerpunkten des Dienstpostens / Arbeitsplatzes 01.22 gehören insbesondere:

  • Vorbereitung und Auswertung der Sitzungen der Landesregierung
  • Vorbereitung und Auswertung der Staatssekretärsrunde,
  • Koordination von Richtlinien, Ministerinnen- und Ministerverordnungen sowie von Erlassen, die zur Veröffentlichung in den amtlichen Verkündungs- und Bekanntmachungsblättern vorgesehen sind
  • Begleitung der Kabinettsvorhaben des MS bis zum Beschluss, insb. der Gesetzesvorhaben bis zur Einbringung in den Landtag.

Etwaige Änderungen des Aufgabenzuschnitts bleiben vorbehalten.

Wir bieten:

  • Ein vielfältiges, gemeinwohlorientiertes und sinnstiftendes Aufgabenspektrum
  • Eine strukturierte Einarbeitung und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Eine zentrale Lage mit guter Anbindung an den ÖPNV
  • Flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeitmodelle, weitreichende Möglichkeiten zu alternierender Telearbeit oder mobiler Arbeit, um berufliche und familiäre Interessen miteinander zu vereinbaren (Das MS ist zertifiziert, das Qualitätssiegel „audit berufundfamilie“ zu führen)
  • Die Arbeit in einem dynamischen Team

Wir erwarten – Ihre Qualifikation:

Voraussetzungen für die Wahrnehmung der Dienstposten / Arbeitsplätze sind:

  • die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung „Allgemeine Dienste“, die durch den erfolgreichen Abschluss -Bachelorgrad oder Diplom (FH) - in einem Studiengang „Allgemeine Verwaltung“, „öffentliche Verwaltung“ oder vergleichbar erworben wurde

oder

  • der erfolgreich abgeschlossene Verwaltungs-/Angestelltenlehrgang II.

Der Dienstposten bzw. Arbeitsplatz erfordert Erfahrungen in und Interesse an einem oder mehreren der vielfältigen Themenbereiche des MS. Soweit entsprechende Kenntnisse nicht vorhanden sind, wird die Bereitschaft vorausgesetzt, sich diese so schnell wie möglich anzueignen.

Weiterhin erfordert der Dienstposten bzw. Arbeitsplatz die Befähigung zu konzeptionellem Arbeiten sowie zu prozess- und ergebnisorientiertem Denken und Handeln, eine gute mündliche und schriftliche Überzeugungs-, Argumentations- und Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit sowie Organisationsgeschick.

Die Dienstposten/Arbeitsplatz ist nur bedingt teilzeitgeeignet. Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird eine an den dienstlichen Erfordernissen angepasste zeitliche Flexibilität erwartet, die Kabinettssitzungen und insbesondere Kabinettsklausuren betrifft.

Wir möchten die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen in der Landesverwaltung fördern. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Identität.

Schwerbehinderte Menschen sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits in der Bewerbung mit, ob eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung vorliegt.

Uns liegt sehr daran, in den Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, auf ein ausgewogenes Verhältnis hinzuwirken. Wir freuen uns über jede Bewerbung, möchten vor diesem Hintergrund aber in diesen Entgelt- und Besoldungsgruppen Männer besonders zu einer Bewerbung für diese Arbeitsplätze/Dienstposten ermutigen.

Ihre Bewerbung:

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise per E-Mail mit aussagekräftigen und vollständigen (Anschreiben und Lebenslauf sowie – soweit vorhanden – aktuelle Beurteilungen / Zeugnisse) in einer pdf-Datei zusammengefassten Unterlagen bis zum 31.07.2024 an das Postfach Bewerbungen@ms.niedersachsen.de oder postalisch an das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung - Referat Z/1 -, Hannah-Arendt-Platz 2, 30159 Hannover.

Es wird um Angabe Ihrer Eingruppierung/Ihres Statusamtes sowie um eine schriftliche Einverständniserklärung (unter Benennung der zuständigen Ansprechperson Ihrer personalverwaltenden Stelle) zur Einsichtnahme in die Personalakte gebeten.

Kontakt:

Für Rückfragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Menge (Tel. 0511/120-4056), zum Anforderungsprofil und den Tätigkeiten der ausgeschriebenen Stelle die Referatsleiterin 01, Frau Bartels, (Tel. 0511/120-4064) zur Verfügung.

Datenschutz:

Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier:

https://www.ms.niedersachsen.de/startseite/ministerium/impressum/dsgvo_bewerber/informationen-gemae-art-13-datenschutz-grundverordnung-fuer-bewerberinnen-und-bewerber-169115.html

Stellenangebot

Artikel-Informationen

erstellt am:
10.07.2024

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln