Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Öffentliche Stellenausschreibung

Im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

einer Bearbeiterin oder eines Bearbeiters (w/m/d)
im Referat 402 „Gesundheitsförderung, Humangenetik, Arzneimittel“


als Elternzeitvertretung befristet bis zum 31.08.2022 zu besetzen. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Der Arbeitsplatz ist nach EG 9 b Fgr. 1 des Teil 1 der EGO zum TV-L bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Einzelangelegenheiten des Arzneimittelwesens (z. B. Sachbearbeitung von Anfragen nachgeordneter Behörden, Bearbeitung von Beschwerden),
  • Abwehr von Arzneimittelrisiken/Stufenplanverfahren,
  • Bearbeitung arzneimittel- und apothekenrechtlicher Belange der Pandemievorsorge,
  • Datenbanken im Arzneimittelbereich, Unterstützung und Koordinierung bei der Erfassung von Daten in Datenbanken nach Arzneimittelgesetz,
  • Allgemeine Gebührenordnung im Bereich Arzneimittel- und Apothekenrecht.

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber ist zudem Qualitätssicherungsbeauftragte/-r des Nds. Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung für die Arzneimittelüberwachung.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist der erfolgreiche Abschluss - Bachelorgrad oder Diplom (FH) - des Studiengangs „Allgemeine Verwaltung“ oder eines vergleichbaren Studiengangs. bzw. der erfolgreich abgeschlossene Angestellten- bzw. Verwaltungslehrgang II. Verwaltungserfahrung (auch als Verwaltungsfachangestellte) ist wünschenswert.

Aufgrund der Bearbeitung von EU-Vorschriften sind gute Englischkenntnisse (mindestens Niveau B 1) erforderlich.

Darüber hinaus müssen Bewerberinnen und Bewerber Interesse an und möglichst auch schon Erfahrung mit spezialrechtlichen Fragestellungen (Arzneimittelrecht, Apothekenrecht) aufweisen. Die Aufgabenwahrnehmung erfordert sowohl selbstständiges Arbeiten als auch die Bereitschaft, im Team zu arbeiten.

Im Rahmen der Fachaufsicht sind Außenkontakte zu den Zentralen Gewerbeaufsichtsämter und anderen Ressorts sowie relevanten Behörden und Stellen auf Bundes- und Landesebene zu unterhalten. Die Aufgaben im Rahmen der Qualitätssicherungsbeauftragung umfassen u. a. die Sicherstellung der Einhaltung der Meldewege bei Arzneimittelrisiken. Deswegen werden Koordinations- und Organisationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit erwartet.

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert außerdem

  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten in Schrift und Wort
  • einen sicheren Umgang mit MS-Office-Produkten
  • möglichst Erfahrung mit Datenbanksystemen
  • Belastungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Bewerberinnen oder Bewerber mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung im Sinne des SGB IX bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Das Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung möchte das unterrepräsentierte Geschlecht beruflich fördern. Bewerbungen von männlichen Bewerbern werden daher besonders begrüßt.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 21.03.2021 per E-Mail an


Bewerbungen@ms.niedersachsen.de


oder schriftlich an das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Referat Z/1, Hannah-Arendt-Platz 2, 30159 Hannover.

Sofern Sie gegenwärtig im öffentlichen Dienst tätig sind, wird um Angabe Ihrer Eingruppierung / Ihres Statusamtes sowie um eine schriftliche Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte gebeten.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Dulas (Tel. 0511/120-4050) zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte schriftliche Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter:

https://www.ms.niedersachsen.de/startseite/ministerium/impressum/dsgvo_bewerber/informationen-gemae-art-13-datenschutz-grundverordnung-fuer-bewerberinnen-und-bewerber-169115.html

Stellenausschreibungen des Landes Niedersachsen

Artikel-Informationen

erstellt am:
23.02.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln