Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Stipendien-Programm zur Landärzte-Gewinnung

Die Sicherung der ärztlichen und wohnortnahen Versorgung im ländlichen Raum hat für die Niedersächsische Landesregierung oberste Priorität. Junge engagierte Ärztinnen und Ärzte sind besonders in ländlichen Gegenden Niedersachsens gefragt. Der sich nach und nach vollziehende Generationenwechsel bietet ihnen eine Chance, sich hier als Landärztin bzw. Landarzt zu etablieren.

Das Niedersächsische Sozialministerium unterstützt dies mit einem Förderprogramm. Medizinstudierende, die frühzeitig entscheiden, sich auf dem Land niederzulassen, erhalten während ihres Studiums bis zu vier Jahre lang 400 Euro monatlich. Im Gegenzug verpflichten sie sich, nach Abschluss ihres Studiums als Hausärztin bzw. -arzt im ländlichen Raum Niedersachsens zu praktizieren.

Die Abwicklung des Programms erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN). Anträge und weitere Details zum Förderprogramm erhalten Sie bei der > KVN.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln