Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung klar

Pflegestützpunkte in Niedersachsen

Am 28.05.2009 wurde der Weg für die Errichtung von Pflegestützpunkten in Niedersachsen freigemacht:
Das Niedersächsische Sozialministerium unterzeichnete an diesem Tag gemeinsam mit den niedersächsischen Kranken- und Pflegekassen, dem Niedersächsischen Städtetag und dem Niedersächsischen Landkreistag die entsprechende Rahmenvereinbarung zur Einrichtung von Pflegestützpunkten.

Das niedersächsische Modell sieht vor, dass Pflegekassen und Kommunen eigenverantwortlich in jedem Landkreis und kreisfreier Stadt mindestens einen Pflegestützpunkt einrichten.
Die Qualifikation der hier eingesetzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter orientiert sich an den Kriterien von Pflegeberaterinnen und Pflegeberatern.

Die Leistungen der Pflegestützpunkte umfassen vor allem:

  • Pflegebedürftige, Angehörige oder sonst interessierte Personen umfassend und unabhängig zu möglichen Sozialleistungen zu beraten,
  • Kontakt zu der jeweils zuständigen Pflegekasse herzustellen,
  • eine Angebotslandkarte der pflegerischen und sozialen Hilfs- und Unterstützungsangebote zu erstellen und aktuell zu halten,
  • auf eine Koordination derjenigen Dienste hinzuwirken, die eng zusammenarbeiten müssen, um eine umfassende und nahtlose Unterstützung und Hilfe zugunsten von pflegebedürftigen Menschen sicherzustellen.

Auf der Grundlage der Rahmenvereinbarung können die Pflege- und Krankenkassen sowie die Landkreise und kreisfreien Städte regionale Vereinbarungen abschließen und die weiteren Details zur inhaltlichen Ausgestaltung der Pflegestützpunktarbeit festlegen.

______________________________________

Seit dem 01.01.2014 gibt es in Niedersachsen eine neue seniorenpolitische Beratungsstruktur.
Wie in der Koalitionsvereinbarung der Landesregierung festgelegt, sind die Seniorenservicebüros und die Pflegestützpunkte zusammengeführt worden.

Weitere Informationen zu den neuen Beratungsstrukturen für ältere Menschen finden Sie hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln