Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung klar

Fußball-Fanprojekte

Fußball begeistert. Fußball ist für vor allem Jugendliche - neben dem Sport an sich - Ort und Bühne von Identifikation und Zugehörigkeit.

Leider gibt es aber auch Jugendliche, die Fußballspiele regelmäßig zu Störungen und Gewalttaten missbrauchen. An dieser Stelle kommen Fußball-Fanprojekte ‚ins Spiel'. Als besondere Form von Jugendsozialarbeit leisten sie präventive und begleitende Arbeit. Sie sind Bestandteil des Nationalen Konzeptes Sport und Sicherheit (NKSS).

Fußball-Fanprojekte begegnen gewaltförmigem Verhalten sowie rassistischen oder rechtsextremistischen Einstellungen in der Fanszene. Sie arbeiten mit den Sportvereinen und gesellschaftlichen Institutionen wie Polizei, Ordnungsdiensten, Medien und Politik zusammen. Fanprojekte begleiten die Fankultur durchaus kritisch. Gleichzeitig verstehen sie sich als unabhängige Instanz der Interessenvermittlung.

An der Finanzierung von Fußball-Fanprojekten beteiligen sich DFB / DFL, die örtliche Kommune und das Land.

In Niedersachsen bestehen Fanprojekte in Hannover, Wolfsburg, Braunschweig, Osnabrück und Meppen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln