Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung klar

Aktionsprogramm „älter, bunter, weiblicher: Wir gestalten Zukunft!“

Angesichts der bereits stattfindenden und vor allem noch zu erwartenden demografischen Veränderungen in Niedersachsen hat die Landesregierung in den vergangenen sechs Jahren kommunale Gleichstellungsbeauftragte sehr erfolgreich darin unterstützt, geschlechtsspezifische Problemfelder und Bedarfe in der Lebens- und Arbeitssituation von Frauen (und Männern) vor Ort ausfindig zu machen und bewusst in zukunftsweisende Planungen mit einzubeziehen.

Mehr als 200 Kommunen haben in ebenso vielen Initiativen Handlungsoptionen zu einer geschlechtergerechten Gestaltung des demografischen Wandels in ihrer Region entwickelt. Schwerpunkte lagen insbesondere in den Bereichen Infrastruktur, Frauen im Alter und Arbeitsmarktpolitik. Sie wurden querschnittsartig von den Themen Integration, Förderung des bürgerschaftlichen Engagements sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf begleitet. Ein herzlicher Dank geht an alle Engagierten, die zum Gelingen beigetragen haben und die Aktivitäten im Sinne der Nachhaltigkeit hoffentlich noch lange unterstützen.

.
älter, bunter, weiblicher

Die Schwerpunktthemen Infrastruktur, Frauen im Alter und Arbeitsmarktpolitik werden querschnittsartig von den Themen Integration, Förderung des bürgerschaftlichen Engagements sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf begleitet. Da die lokalen Ausprägungen der einzelnen Handlungsfelder verschieden stark sind, soll die Möglichkeit gegeben werden, für den jeweiligen Ort passgenaue Maßnahmen durchzuführen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln