Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung klar

Nachhaltige Stadt- und Siedlungsentwicklung

Um die für die Standortqualität und Wettbewerbsposition wichtige Funktion der Städte in ihrer Region zu stärken, hat sich das städtebauliche Leitbild der Nachhaltigkeit durchgesetzt. Dabei ist die Fläche für Siedlungs- und Verkehrszwecke die zentrale Ressource und wesentlicher Indikator der Stadtentwicklung. Grund und Boden sind nicht uneingeschränkt vermehrbar. Aus dem Erfordernis, die knappe Ressource Fläche effizient zu bewirtschaften resultiert eine dem Nachhaltigkeitsgedanken verpflichtete Flächenhaushaltspolitik, die auch im Baugesetzbuch normiert ist. Derartiges kommunales und regionales Flächenmanagement zielt auf eine städtebauliche Politik, die die Innenentwicklung fördert und die Flächeninanspruchnahme reduziert. Die Landesregierung verfolgt das Ziel, innovative, flexible und ausgewogene Lösungen für die wirtschaftlichen, sozialen und umweltbezogenen Herausforderungen zu unterstützen. Die Werthaltigkeit von Bauinvestitionen kann nur an Standorten erwartet werden, die in dieser Hinsicht zukunftsfähig sind.

Nachhaltigkeit

Broschüre Nachhaltigkeit im Städtebau

Die Dokumentation zur Ausstellung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln