Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung klar

Die Quartiersinitiative Niedersachsen belebt Innenstädte

Modellförderung des Landes


Mit dem niedersächsischen Programm Modellförderung "Belebung der Innenstädte" will das Land Niedersachsen kreative Projekte und Vorhaben unterstützen, um die Zentren großer Städte ebenso wie kleinerer Gemeinden attraktiver zu machen. Dafür beteiligt sich das Land mit einer eigenen Förderung an den im jeweiligen Wettbewerbsjahr ausgewählten Projekten. Voraussetzung ist, dass in das Projekt auch private Initiativen oder Partner eingebunden sind.

Öffentliche Planungen und Investitionen könnten zwar einen Rahmen schaffen. Zu einem lebendigen Wirtschaftsstandort trägt aber vor allem auch privates Engagement bei. Ein entscheidender Lösungsansatz besteht in der Einrichtung von Immobilien- und Standortgemeinschaften, so genannten Quartiersinitiativen.

In vielen Städten und Gemeinden sind solche Zusammenschlüsse bereits aktiv, um die städtischen Standorte durch innovative Elemente in der Stadtentwicklung zu stärken. Das Land will die Akteure vor Ort dazu anregen, in ihren überschaubaren Stadtquartieren mehr Verantwortung zu übernehmen und eng abgestimmt mit den jeweiligen Kommunen die städtebauliche Situation zu verbessern. Davon profitieren Einzelhandel, Dienstleistungen, Bürger sowie die Städte und Gemeinden.

www.qin-niedersachsen.de.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln