Schriftgröße:
Farbkontrast:

Frauen und Rechtsextremismus

Recherchen zur rechtsextremen Szene ergeben, dass der Anteil der beteiligten Frauen zunimmt. Im Rahmen von Aufmärschen oder anderen Einsätzen nehmen Frauen immer häufiger eine aktive Rolle ein. Trotz dieser Beobachtung gibt es bislang nur wenige Maßnahmen bzw. Konzepte, die sich mit dieser Entwicklung befassen und Lösungsmöglichkeiten bieten.

Diese Problemlage macht deutlich, dass Rechtsextremismus ein wichtiges Thema für den Bereich Gleichstellung sein muss.

Aus diesem Grund führt das Niedersächsische Sozialministerium in Kooperation mit dem Zentrum Demokratische Bildung Wolfsburg (Projektträger) in der Zeit 01.08.2012 bis zum 31.12.2015 das Projekt „Frauen in der rechten Szene" durch.

Nähere Informationen sind unter www.rechtefrauen.de verfügbar.

Übersicht