Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung klar

Hilfen für blinde Menschen

Landes-Blinden-Geld

Alle blinden Menschen in Niedersachsen bekommen vom Staat Geld.

Das schwere Wort dafür ist: Landes-Blinden-Geld.

Blinde Menschen brauchen das Landes-Blinden-Geld für Hilfe.

Zum Beispiel für Hilfe beim Vorlesen von Briefen.

Oder für Hilfe beim Einkaufen.

Wie viel Landes-Blinden-Geld bekommen blinde Menschen?

Wenn Sie 24 Jahre oder jünger sind:

Sie bekommen 320 Euro im Monat.

Wenn Sie 25 Jahre oder älter sind:

Sie bekommen 265 Euro im Monat.

Manchmal bekommen Sie weniger Landes-Blinden-Geld.

Wenn Sie anderes Geld vom Staat bekommen.

Wo gibt es Landes-Blinden-Geld?

Wer Landes-Blinden-Geld bekommen möchte, muss einen Antrag stellen.

Stellen Sie den Antrag für Landes-Blinden-Geld im Rat-Haus oder im Kreis-Haus.

Blinden-Hilfe


Blinde Menschen müssen oft Geld für Dinge ausgeben,

die sehende Menschen nicht brauchen.

Zum Beispiel für Hilfe bei sich zu Hause.

Das eigene Geld reicht dafür nicht immer.

Der Staat hilft ihnen dann.

Der Staat zahlt ihnen Blinden-Hilfe.

Wie viel Blinden-Hilfe bekommen blinde Menschen?

Wenn Sie 17 Jahre oder jünger sind:

Sie können bis zu 315 Euro im Monat bekommen.

Wenn Sie 18 Jahre oder älter sind:

Sie können bis zu 629 Euro im Monat bekommen.

Vielleicht bekommen Sie weniger Blinden-Hilfe.

Wenn Sie zum Beispiel genug eigenes Geld verdienen.

Wo gibt es Blinden-Hilfe?

Wer Blinden-Hilfe bekommen möchte, muss einen Antrag stellen.

Stellen Sie den Antrag für Blinden-Hilfe im Rat-Haus oder im Landkreis-Haus.

Niedersächsischer Landes-Blinden-Fonds

Die Landes-Regierung hilft blinden Menschen,

wenn sie gerade große Probleme haben.

Das schwere Wort dafür ist: Landes-Blinden-Fonds.

Das Wort Fonds spricht man so aus: Fong.

Mit dem Geld wird blinden Menschen schnell geholfen.

Wer bekommt Geld aus dem Landes-Blinden-Fond?

Das Geld bekommen blinde Menschen, die große Probleme haben.

Zum Beispiel:

  • Sie sind in den letzten 4 Jahren erblindet.
  • Sie leben jetzt allein.
  • Sie haben keine Familie, die Ihnen helfen kann.
  • Sie fangen eine Ausbildung an.
    Oder ein Studium oder eine Arbeit.
  • Sie ziehen wegen der Arbeit in eine andere Stadt.
  • Sie sorgen für ein Kind oder mehrere Kinder unter 16 Jahren
    in ihrer Wohnung.
  • Sie lernen die Blinden-Schrift und bezahlen den Kurs selbst.
  • Sie sind blind und taub.

Wo gibt es Geld aus dem Landes-Blinden-Fonds?

Wer Geld aus dem Landes-Blinden-Fonds kriegen möchte,

muss einen Antrag stellen.

Hier muss der Antrag gestellt werden:

Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie

Domhof 1

31134 Hildesheim

Wo gibt es noch mehr Informationen?

Es gibt einen Text in schwerer Sprache über das Landes-Blinden-Geld und über die Blinden-Hilfe.

Den schweren Text finden Sie hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln