Schriftgröße:
Farbkontrast:

Pflegekammer Niedersachsen

Ein vordringliches Ziel der Landesregierung ist es, das Selbstverständnis und die gesellschaftliche Anerkennung des pflegerischen Berufsstandes positiv zu verändern. Deshalb wurde am 17.02.2016 der Entwurf eines Gesetzes über die Pflegekammer Niedersachsen in den Landtag eingebracht. Mit der Pflegekammer erhält die Pflege eine demokratisch legitimierte berufsständische Vertretung. Sie kann für alle rund 70.000 Pflegefachkräfte mit einer starken Stimme sprechen und dazu beitragen, dass Pflegefachkräfte als eigenständige Profession und wichtige „Player" im Gesundheitswesen anerkannt werden.

In einer repräsentativen Umfrage sowie in mehreren regionalen Informationsveranstaltungen hat sich gezeigt, dass die Mehrheit der Pflegefachkräfte in Niedersachsen der Errichtung einer Pflegekammer positiv gegenübersteht.

Nach Inkrafttreten des Gesetzes wird der Errichtungsausschuss innerhalb eines Jahres die erforderlichen Strukturen für die Pflegekammer schaffen und die Wahlen zur Kammerversammlung durchführen. Seit Juli 2015 bereitet die Gründungskonferenz Pflegekammer die Arbeit des Errichtungsausschusses administrativ vor und informiert die Pflegekräfte vor Ort über die Pflegekammer.

Ein Rechtsgutachten über die verfassungsrechtliche Zulässigkeit einer Pflegekammer, die Ergebnisse der Umfrage, den Gesetzentwurf sowie weitere Unterlagen können Sie nebenstehend herunterladen. Informationen zur Gründungskonferenz Pflegekammer finden Sie unter www.pflegekammer-nds.de.

Übersicht